Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser

    Das Berliner Abgeordnetenhaus hat den Weg frei gemacht für die Flüchtlings-Großunterkunft auf dem Tempelhofer Feld. Mit den Stimmen von SPD und CDU verabschiedete das Landesparlament das geänderte Tempelhofer-Feld-Gesetz. Dagegen stimmte die Opposition – und als einziges Mitglied der CDU-Fraktion auch Markus Klaer.



  • Teaser
  • Teaser
    Bürgerbüro Markus Klaer MdA in Tempelhof
     
    Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik am politischen Geschehen im Wahlkreis, Bezirk oder in ganz Berlin? Sprechen Sie mich an! Bei meinen regelmäßigen Bürgersprechstunden stehe ich Ihnen für persönliche Gespräche zur Verfügung.

Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Markus Klaer bei der Schultour zur Abgeordnetenhauswahl 2016
Die „It's Your Choice“-Tour zur Abgeordnetenhauswahl 2016 soll möglichst viele aktuelle und künftige Erstwähler dazu motivieren, ihr Wahlrecht auszuüben. Ich habe mich am 22. Juni 2016 im Luise-Henriette-Gymnasium und im Askanischen Gymnasium in Tempelhof den Fragen der Oberschüler gestellt – gemeinsam mit Abgeordnetenkollegen aller Fraktionen.
weiter

Markus Klaer beim Langen Tag der Stadtnatur

Die Natur in der Großstadt entdecken – darum geht es beim jährlichen Langen Tag der Stadtnatur. Eine der 500 Veranstaltungen am 18. und 19. Juni 2016 hat auch der Tempelhofer Abgeordnete und Vorsitzende der CDU Alt-Tempelhof, Markus Klaer, begleitet. Dabei ging es auf die begrünten Dächer der ufa-Fabrik in der Tempelhofer Viktoriastraße.

weiter

Der Hauptausschuss des Berliner Abgeordnetenhauses hat in seiner Sitzung am 13.04.2016 endlich die Mittel für die Schwammsanierung des Tempelhofer Luise-Henriette-Gymnasiums freigegeben. Die Gesamtkosten hatten sich zuletzt auf 20,7 Mio. Euro erhöht. Die immer wieder verschobene Freigabe erfolgte nun dank des Einsatzes der Tempelhof-Schöneberger CDU-Abgeordneten Markus Klaer und Monika Thamm.

weiter

13.04.2016 | CDU Alt-Tempelhof

CDU Alt-Tempelhof diskutiert mit Wirtschaftssenatorin Yzer

Berlin soll zur 'Smart City' werden. Gemeint ist eine Stadt, die sich ihren Herausforderungen mit Hilfe intelligenter Technik stellt – und zwar durch Digitalisierung. Aber wie weit ist Berlin auf diesem Weg, und was kommt noch alles auf uns zu? Um das zu klären, hat der Vorsitzende der CDU Alt-Tempelhof, MdA Markus Klaer, zusammen mit der MIT* am 12. April 2016 Berlins Wirtschaftssenatorin Cornelia Yzer eingeladen, und heraus kam eine spannende Diskussion mit rund 25 Teilnehmern.


Die neue „Parkordnung“ ist so gut wie fertig

Mehr Bänke, mehr Toiletten, mehr Bäume – das sind nur einige der Pläne, die auf dem Tempelhofer Feld umgesetzt werden sollen. Seit September 2014 läuft die Bürgerbeteiligung, und inzwischen steht der Entwurf für den Entwicklungs- und Pflegeplan EPP. Das ist eine Art „Parkordnung“, die im Rahmen des Tempelhofer-Feld-Gesetzes genau festlegt, was wo und wie verändert werden darf – und was nicht.

weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Tempelhof-Gesetz
Rede im Berliner Abgeordnetenhaus
zur Änderung des Tempelhofer-Feld-
Gesetzes (Quelle: rbb)

28. Januar 2016


Termine